Historie

Turn und Sportgemeinschaft 1972 e.V

Zitat:

" Nicht die Männer sondern die Hausfrauen ergriffen am 13. April 1972 die Initiative und riefen die Turn- und Sportgemeinschaft ins Leben."

Zu damaligen Zeiten waren es 18 Gründungsmitglieder.

Der Erste Vorstandschaft setzte sich wie folgt zusammen:

  1. Vorsitzende, Hannelore Stürzl
  2. stellv. Vorsitzende, Bernhardine Schott
  3. Kassier, Eva Berghofer
  4. Schriftführerin, Irene Schott

Einige Monate nach der Gründung im Jahre 1972, wurde zu der Damengymnastik das Kinderturnen ins Leben gerufen. Dieser Nachwuchs stellte damals eine Mädchen-Leistungsgruppe, die an Wettkämpfen im ganzen Turgau Wendelstein teilnahm und beachtliche Erfolge erzielte.

Schon bald herrschte ein reger Übungsbetrieb.

Ansteigende Mitgliederzahlen und neue Abteilungen erforderten weitere Übungsleiter.

Eine dieser neuen Riegen war eine Gruppe Pastettener Männer welche sich nach einem Jahr skeptischer Beobachtung, schließlich auch in die Turnhalle trauten.

1977 wurden die Skigymnastik und das Volleyball als weitere Abteilungen gegründet welche noch heute aktiv sind.

Mitgliederzahlen:

1972 waren es 80 Mitglieder; bis 1982 wuchs der Verein auf 200 Mitglieder an, aktuell (´2017) liegt der Verein bei ca. 850 Mitgliedern.

(Quelle: Festschrift / Turn und Sportgemeinschaft Pastetten e.V. / 20-jähriges Gründungsfest 19.-21. Juni 1992)

Das TSG – Wappen

Wappen der Gemeinde Geteilt von Gold und Rot;  oben ein rot gekrönter Mohrenkopf, unten eine silberne Zinnenmauer.

wappen 

Entwurf des Wappens: Carlo Borst, Fraunberg
Unser Vereinswappen vereint die Gemeinde mit unserer ´1972 gegründeten Sportgemeinschaft.

Dies Zeigt unsere Verbundenheit zu Pastetten.